Oberflächentemperatur bei der Bewitterung berücksichtigen

Linsengericht, Juli 2013 - Atlas Material Testing Technology, Weltmarktführer auf dem Gebiet der Bewitterung, informiert über Möglichkeiten der verbesserten Vorhersage des Witterungsverhaltens von Kunststoffen durch Berücksichtigung der auftretenden Oberflächentemperaturen anhand eines mit dem SKZ durchgeführten Forschungsprojekts.

Die Temperatur hat bei der Bewitterung einen großen Einfluss auf das Alterungsverhalten von Kunststoffen. Entscheidend hierbei ist die Oberflächentemperatur des Prüfkörpers, welche sich bei der beschleunigten Bewitterung im Labor von der natürlichen Freibewitterung unterscheiden kann.

Um die Vergleichbarkeit zwischen Labor- und Freibewitterung zu verbessern, sollte daher die Oberflächentemperatur des Probekörpers während der Laborbewitterung gemessen und berücksichtigt werden.

Im Rahmen eines kürzlich gestarteten Forschungsprojekts wurde vom SKZ ein Laborbewitterungsgerät vom Typ Ci4000 Weather-Ometer der Fa. Atlas Material Testing Technology GmbH genutzt.

Mit dem Ci4000 Weather-Ometer und dem optionalen Temperaturmeßsystem S3T kann die Oberflächentemperatur kontinuierlich über ein Pyrometer aufgenommen und über einem RFID-Tag der jeweiligen Probe zugewiesen werden.

Auf Basis der gemessenen Oberflächentemperatur wird die Laborbewitterung mit der Freibewitterung korreliert. Der Alterungszustand der Proben wird anhand der Farbe und Mechanik charakterisiert. Die Bewitterungsverläufe werden anschließend modellhaft mit einer modifizierten Arrhenius-Modell beschrieben.

 

Über Atlas Material Testing Technology – www.atlas-mts.de

Atlas ist ein anerkanntes, führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Materialprüfung, das Geräte und Dienstleistungen für die Labor- & Freibewitterung entwickelt, herstellt und vertreibt. Ferner entwickelt die  Consulting Group von Atlas zusammen mit ihren Kunden aus den Branchen Photovoltaik, Beschichtungen, Kunststoffe, Textilien, Automobil und Kosmetik auf das jeweilige Produkt zugeschnittene Prüfmethoden.

Seit November 2010 ist Atlas ein Unternehmen des AMETEK Konzerns und dem Geschäftsbereich Measurement & Calibration Technologies (M&CT) zugehörig. Dies ist ein Geschäftsbereich der AMETEK Electronic Instruments Group, einem Vorreiter im Bereich der Überwachungs-, Kalibrier- und Anzeigetechnik. AMETEK zählt zu den Weltmarktführern im Bereich der elektrischen und elektromechanischen Geräte.

Atlas Material Testing Technology ist ISO 17025 sowie ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Produkte von Atlas entsprechen internationalen, nationalen und industriellen Prüfmethoden, einschließlich ISO, ASTM, DIN, JIS und vieler anderer.


Über das SKZ

Seit über 50 Jahren begleitet das SKZ die positive Entwicklung der Kunststoffbranche. Es hat sich konsequent den praxisorientierten Bedürfnissen des Marktes angepasst und ist heute mit insgesamt mehr als 270 Mitarbeitern inzwischen die mit Abstand größte Kunststoff-Technologietransfereinrichtung Deutschlands.