Standorte in Nordamerika


Phoenix, Arizona

Zusammen mit Süd-Florida wird Arizona seit Langem als Benchmark für Bewitterungsprüfungen im Freien angesehen, da es über ein hohes Maß an Sonnenstrahlung und erhöhte Temperaturen verfügt, die zwei wichtige Faktoren in Bewitterungsprozessen darstellen. Im Gegensatz zu Florida verfügt Arizona über eine niedrige relative Feuchte (ungefähr 40 %), was sich deutlich auf die Haltbarkeit von Materialien auswirken kann.Der Wüstenstandort, DSET Laboratories, der Atlas Weathering Services Group in Arizona liegt ungefähr 50 km nördlich der Hauptstadt Phoenix in einem Gebiet ohne Umweltverschmutzung. Seit 1948 bietet DSET Freibewitterungsprüfungen in der Wüste für eine große Bandbreite an Materialien, einschließlich Automobilprodukten und Verbrauchsgütern, an.

Breitengrad: 33º 54' Nord
Längengrad: 112º 08' West
Höhe über NN: 610 m
Durchschnittliche Temp. 22 °C
Mittlere relative Feuchte: 37 %
Gesamtniederschlag: 255 mm
Gesamtstrahlungsdosis: 8.004 MJ/m²


Prescott, Arizona

Mit einer Höhe von 1531 m über dem Meeresspiegel weist diese hoch gelegene Umgebung ohne Umweltverschmutzung eine Gesamtstrahlungsenergie von 7000 MJ/m² auf. Durch einen mittleren jährlichen Niederschlag von 1090 mm, niedrige Temperaturen im Winter und eine hohe Gesamt-UV-Strahlung ist dieser Standort sehr gut für die Prüfung von Materialien geeignet, die üblicherweise in alpinen Umgebungen eingesetzt werden.

Breitengrad: 34º 39' Nord
Längengrad: 112º 26' West
Höhe über NN: 1531 m
Durchschnittliche Temp. 12 °C
Mittlere relative Feuchte: 65 %
Gesamtniederschlag: 1093 mm
Gesamtstrahlungsdosis: 7.000 MJ/m²

Miami, Florida

Seit mehr als 75 Jahren ist die Region Miami in Süd-Florida ein Benchmark für die Prüfung der Haltbarkeit von Materialien im Freien. Hohe UV-Strahlung, Feuchtigkeit und Temperatur schaffen zusammen eine subtropische Umgebung, die umfassend für Prüfungen im Freien von Lacken, Beschichtungen, Textilien und Kunststoffen spezifiziert sind, die in verschiedenen industriellen Bereichen auf der ganzen Welt verwendet werden.

Breitengrad: 25º 52' Nord
Längengrad: 80º 27' West
Höhe über NN: 3 m
Durchschnittliche Temp. 23 °C
Mittlere relative Feuchte: 78 %
Gesamtniederschlag: 1685 mm
Gesamtstrahlungsdosis: 6.588 MJ/m²


Keys, Florida

Der Expositionsstandort Florida Keys bietet eine stark korrodierende Prüfumgebung. Die Proben werden durch den Salzwassernebel beeinflusst, der von ständigen Brisen vom Ozean her herangetragen wird.

Breitengrad: 24º 33' Nord
Längengrad: 81º 45' West
Höhe über NN: 1 m
Durchschnittliche Temp. 25 °C
Mittlere relative Feuchte: 73 %
Gesamtniederschlag: 989 mm
Gesamtstrahlungsdosis: N/A


Jacksonville, Florida

Die Expositionseinrichtung in Jacksonville liegt auf Blount Island im Hafen von Jacksonville und bietet eine einzigartigen Kombination von Bedingungen, die eine „ätzende Umgebung“ für die Exposition von Beschichtungen ergeben. Durch die Kombination aus mehreren mit Kohle und Öl betriebenen Kraftwerken zur Stromerzeugung, die Salzatmosphäre des Hafens sowie die Hitze und Feuchtigkeit von Florida ist dieser Standort ideal für Prüfungen in einer ätzenden Umgebung geeignet, wie sie von Automobilherstellern festgelegt sind.

Breitengrad: 30º 29' Nord
Längengrad: 81º 42' West
Höhe über NN: 8 m
Durchschnittliche Temp. 20 °C
Mittlere relative Feuchte: 76 %
Gesamtniederschlag: 1303 mm
Gesamtstrahlungsdosis: 5.800 MJ/m²


Chicago, Illinois

Der Standort Chicago, Illinois ist ein Beispiel für ein nördliches, gemäßigtes Klima, das durch warme Sommer und kalte Winter mit mehreren Frostperioden gekennzeichnet ist. Er ist ebenfalls ein Beispiel für eine Leichtindustrieregion und kann bei vielen Materialprüfungsanwendungen nützlich sein.

Breitengrad: 41º 47' Nord
Längengrad: 87º 45' West
Höhe über NN: 190 m
Durchschnittliche Temp. 10 °C
Mittlere relative Feuchte: 69 %
Gesamtniederschlag: 856 mm
Gesamtstrahlungsdosis: 5.100 MJ/m²


Alberta, Michigan

Der Expositionsstandort Michigan ist als ein nördliches, kaltes Klima klassifiziert. Der Standort verfügt über zahlreiche Frosttage im Winter sowie Frost-/Tauzyklen im Frühling und im Herbst sowie gemäßigte Sommer.

Breitengrad: 46º 65' Nord
Längengrad: 88º 48' West
Höhe über NN: 399 m
Durchschnittliche Temp. 6.1º C
Mittlere relative Feuchte: 64%
Gesamtniederschlag: 847 mm
Gesamtstrahlungsdosis: N/A


Medina, Ohio

Der Bewitterungsstandort in Medina steht für eine nördliche, gemäßigte Umgebung.

Breitengrad: 41° 07' Nord
Längengrad: 81° 54' West
Höhe über NN: 336 m
Durchschnittliche Temp. 10 °C
Mittlere relative Feuchte: 72 %
Gesamtniederschlag: 844 mm
Gesamtstrahlungsdosis: 5.100 MJ/m²
Ähnliche Links