Auswertung

Atlas bietet eine breite Palette von Auswertungs- und Messverfahren für die Proben unserer Kunden während und nach dem Bewitterungsprozess an. Diese Dienstleistungen stehen an den Standorten von Atlas in Miami, Florida und Phoenix, Arizona zu Verfügung. Atlas verwendet die neuesten Geräte führender Hersteller, um das Aussehen zu messen, wie beispielsweise Farbveränderung, Glanz, Distinctness-of-Image, Transmissionsgrad und Reflexionsgrad. Alle unsere Dienstleistungen erfüllen die neuesten Prüfnormen für Messungen von Organisationen wie beispielsweise ASTM, ISO, DIN und anderen. Eine umfassende Palette an visuellen Auswertungsmöglichkeiten steht ebenfalls zur Verfügung, darunter Lackadhäsion, Blasenbildung, Kreiden, Rissbildung, Schimmelwachstum sowie Graustufenbewertung in Übereinstimmung mit den jeweiligen Normungsorganisationen. Temperaturüberwachungsprogramme für einzelne und mehrere Proben für jede Art von Exposition sowie für große Baugruppen, wie z. B. komplette Fahrzeuge, stehen zur Verfügung. Durch strenge Richtlinien für die Qualitätskontrolle konnten die Auswertungslaboratorien von Atlas von der Industrie akzeptierte Zulassungen durch weltweit anerkannte Normungsorganisationen erlangen. Atlas besitzt die Zulassung gemäß der Norm ISO/IEC 17025 durch die American Association for Laboratory Accreditation (A2LA) sowie die Zulassung durch Ford, GM und AMECA. Zusätzliche Informationen erhalten Sie per E-Mail unter atlas.info(at)ametek.com oder unter den Telefonnummern 1-800-255-3738 oder (623) 465-7356.

Farbmessungen

Spektralfotometrische Farbmessungen werden sowohl am Prüfstandort in Florida als auch in Arizona angeboten. An allen europäischen Standorten werden Farbmessungen mit einem Minolta-Spektrofotometer vom Typ CM-3600d durchgeführt. Die Daten für Transmission oder Reflexion der Farbe können in mehreren verschiedenen Farbkoordinatensystemen aufgezeichnet werden, darunter CIE Lab, HunterLab, CIE XYZ, CMC, Gelb- sowie Weiß-Indizes. Die Messparameter umfassen die Lichtquellen C, D65, F2 sowie andere. Wir bieten ebenfalls 2°- und 10°-Normalbeobachter an. Die Reflexionsmessung kann mit oder ohne Glanz durchgeführt werden. Tragbare Spektrokolorimeter stehen zur Verfügung, um Messungen vor Ort durchzuführen. Alle Prüfungen werden in Übereinstimmung mit Industrienormen, wie beispielsweise ASTM E308, D2244, SAE J1545, ISO 105 B05, ISO 7724-2, ISO 7724-3 und DIN 6174 durchgeführt. Darüber hinaus nimmt jedes unser Laboratorien an gemeinsamen Prüfprogrammen teil, die der gesamten Industrie zur Verfügung stehen. Folgende Tabelle enthält eine vollständige Matrix von Optionen für Farbmessungen.

Verfügbarkeit von Graustufen, Attribut und geometrischen Optionen für Farbmessungen:

Kolorimetrie Spektralfotometrie
Spektral Bereich Scannen
LabScan UltraScan MiniScan

(Tragbar)
OMA/ Beckman

5240
FARBSKALEN XYZ
Yxy
Lab
CIELAB
Rdab
ANLAB
λ E, λ C, etc. Lab
CIELAB
Rdab
FMC2
CMC
LICHTQUELLE A
C
D65
F2
TL4
UL3
D50
D60
D75
NORMALBEOBACHTER
10°
INDIZES WI(E313)
WI(CIE)
YI(D1925)
YI(E313)
MI 1
Z%
Dom λ 2
K/S
Farbstärke
Opt. Dichte
Wird regelmäßig durchgeführt
Erfordert Computerbearbeitung
Metamerieindex
1
Metamerieindex
2
Dominante Wellenlänge

Glanzmessungen

Atlas setzt Tisch- und tragbare Glanzmessgeräte vom Typ BYK Gardener sowohl für Messungen im Labor als auch vor Ort bei 20°, 60°, 75° und 85° ein Atlas bietet ebenfalls DOI-Prüfungen (Distinctness-of-Reflected Image) an. DOI wird als die Schärfe definiert, mit der die Umrisse eines Objekts durch eine Oberfläche reflektiert werden. Diese Messung wird vorwiegend von Herstellern von Automobillackierungen und Gebäudeverkleidungen verlangt, um ein gewünschtes Aussehen des Endprodukts zu charakterisieren. Die Geräte der Reihe Dorigon® von HunterLab werden verwendet, um DOI-Messungen sowie Trübungsmessungen in einem engen Winkel durchzuführen. In der folgenden Tabelle sind die anwendbaren Prüfnormen aufgeführt, die von Atlas sowohl für Glanz- als auch DOI-Prüfungen erfüllt werden.

PRÜFMETHODEANWENDBARE NORMEN
Glanz

ASTM D523

DIN 67530

ISO 2813

ISO 7668

Distinctness of Image (DOI)ASTM E430

Visuelle Auswertung

Es steht eine Vielzahl von visuellen Auswertungen zur Verfügung, um die durch die Bewitterung verursachten Abbauphänomene der Proben zu bewerten. Sowohl die Auswertungslaboratorien in Arizona als auch in Florida verwenden die bildlichen Standards der ASTM-Norm, um Ausfallarten zu bewerten, wie beispielsweise: netzartige Rissbildung, Rissbildung und Blasenbildung. Auswertungstechniken, wie Kreidungsmessung mit Klebeband, Kreidungsmessung mit Baumwolle, Adhäsion, AATCC- oder ISO-Graustufen, Kanteneinwanderung bei Verbundglas stehen ebenfalls zur Verfügung. Formale Berichte werden unter Verwendung der von Atlas entwickelten Untersuchungsformate erstellt. Spezielle Formate gemäß der Spezifikationen der Hersteller, wie beispielsweise GM 7454M oder GM 9538P, können geliefert werden. Zusätzliche Dienstleistungen werden regelmäßig angefragt und können normalerweise auch erbracht werden. In der folgenden Tabelle sind die anwendbaren Prüfnormen aufgeführt, die von Atlas für visuelle Auswertungen erfüllt werden.

PRÜFMETHODEANWENDBARE NORMEN
AdhäsionASTM D3359, GM 9071P
BlasenbildungASTM D714, ISO 4628-2
KreidenASTM D4214, ISO 4628-6
Netzartige RissbildungASTM D660, ISO 4628-5
Netzartige RissbildungASTM D661, ISO 4628-4
ErosionASTM D662
GraustufenbewertungAATCC Bewertungsverfahren 1 
ASTM D2616
DIN EN 20105-A02
ISO 105 A02

Spektralfotometrie

Absolute oder relative Spektralmessungen als Funktion des Einfallswinkels, die die Anforderungen der ASTM-Normen E308 und E903 erfüllen, stehen zur Verfügung. Bei dem Gerät handelt es sich um ein Beckman 5240-Spectrophotometer, ausgestattet mit speziell konstruierten integrierten Kugeln. Die Ergebnisse der auf Basis einer definierten Größe durchgeführten UV-VIS-NIR-Messungen (z. B. Sonnendurchlassgrad oder -reflexionsgrad, Farbe, Farbart und -sättigung, usw.) werden in einem Bericht zusammengefasst.

Spezifische Ausstrahlung

Es können Messungen der spezifischen Ausstrahlung durchgeführt werden, die die Anforderungen der Norm ASTM E408 erfüllen. Bei Methode A der Norm ASTM E408 wird ein Emissometer vom Typ Gier-Dunkle DB-100 eingesetzt, das den Wellenlängenbereich von 2,5 – 40 Mikron erfasst.

Transmission, Dunst und Klarheit

Atlas setzt das Modell 4725 BYK Gardner Haze-Gard ein, um Dunst, Durchlassgrad sowie Klarheit zu messen. Das Gerät entspricht der Norm ASTM D1003 und wird zusammen mit Expositionsprogrammen der Norm SAE J576 verwendet. Die Probenoberfläche wird senkrecht durch das ausgesendete Licht erleuchtet und mit integrierter Kugel gemessen (0°/diffuse Geometrie). Die spektrale Empfindlichkeit entspricht der Funktion Y des Spektralwertes der CIE-Norm mit Lichtquelle C und einem 2°-Normalbeobachter.

Temperaturstudien

Es können Temperaturdaten zu allen Arten von Materialien in den meisten Konfigurationen in den Auswertungslaboratorien in Arizona und Florida zur Verfügung gestellt werden. Temperaturüberwachungsprogramme für einzelne und mehrere Proben für jede Art von Exposition sowie für große Baugruppen, wie z. B. komplette Fahrzeuge, stehen zur Verfügung. Es sind spezielle Prüfprogramme für fast alle Anforderungen vorhanden. An unseren Standorten werden sowohl manuelle als auch automatische Messungen durchgeführt. Manuelle Messungen (ohne Aufzeichnung) werden während des Tages mit einem Hand-Digitalthermometer an festgelegten Punkten durchgeführt (d. h. Sonnenmittag, die heißeste Zeit des Tages). Automatische Messungen (kontinuierliche Aufzeichnung) werden mit einem programmierten Datenerfassungssystem durchgeführt. Tägliche Profile, Umgebungstemperaturen, Bestrahlungsstärkemessungen, grundlegende Statistiken sowie weitere Berichte stehen auf Anfrage zur Verfügung. Die Daten werden in Form gedruckten Tabellen oder Diagrammen dargestellt bzw. auf einer Diskette im Format eines gängigen Tabellenkalkulationsprogramms zugesendet.

Samples
Samples
Evaluation Services